Finale des Landschaftsgärtner Cups 2020 fand in Nürnberg statt

Deutsches Meisterteam: Die angehenden Landschaftsgärtner Erik Stanke (l.) und Phil-Elias Kornmacher (r.) aus Sachsen qualifizierten sich beim bundesdeutschen „Landschaftsgärtner-Cup 2020“ in Nürnberg für die Teilnahme an der Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills Shanghai 2021“. Foto: AuGaLa

Landschaftsgärtner-Cup 2020: Lukas Schmidt (r.) und Patrick Vonhof (l.) aus Bayern belegten den zweiten Platz. Foto: AuGaLa

Landschaftsgärtner-Cup 2020: Den dritten Platz bei den "Deutschen Meisterschaften" in Nürnberg sicherte sich das Team um Matthias Bals (r.) und Tim Deitmer (l.) aus Nordrhein-Westfalen. Foto: AuGaLa

PreviousNext

Wir gratulieren dem "Deutschen Meister" aus Sachsen!

Die Deutschen Meister 2020 im Berufswettkampf der Landschaftsgärtner*Innen kommen aus Sachsen: Erik Stanke, Schubert & Reimann Garten- und Landschaftsbau OHG, Ebersbach-Neugersdorf (Landkreis Görlitz) und Phil-Elias Kornmacher, CGS Creativ Garten Sachsen GmbH, Großschirma (Landkreis Mittelsachsen), lösten zum ersten Mal in der Geschichte des GaLaBau-Verbandes Sachsen das Ticket für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Berufe, den WorldSkills 2021, in Shanghai. 

Mit viel Einsatz und Durchhaltevermögen konnten sie am 17. und 18. September auf dem Messegelände in Nürnberg das spannende Bundesfinale für sich entscheiden. Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundene Absage der GaLaBau-Messe 2020, fand die Deutsche Meisterschaft der Landschaftsgärtner in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen statt. Unter Einhaltung der gültigen Abstands- und Hygieneregelungen wetteiferten die neun qualifizierten Teams aus den Landesverbänden um den Titel 2020. 

DATAflor unterstützte beim digitalen Aufmaß

Die Einhaltung der im Plan vorgegebenen Maße ist jedes Mal ein wichtiges Bewertungskriterium. Die DATAflor Mitarbeiter Michael Döhler und Simon Amthor unterstützten mit moderner Vermessungstechnik von Leica und ihrem Knowhow zum digitalen Aufmaß bei der schnellen und exakten Aufnahme der Kontrollpunkte.

BGL-Präsident von Wurmb zeigt sich beeindruckt von den herausragenden Leistungen

Bei der Siegerehrung im Messepark betonte BGL-Präsident von Wurmb: „Wir alle haben an den beiden Wettkampftagen gesehen, welch herausragendes Engagement, Herzblut und Motivation unser Landschaftsgärtner-Nachwuchs an den Tag legt. Die Leistungen aller Teilnehmer-Teams haben eindrucksvoll bewiesen, wie vielseitig unser Landschaftsgärtner-Beruf ist. In der aktuellen Situation gibt es keine besseren Botschafter für unseren Berufsstand als die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Landschaftsgärtner-Cups. Vielen Dank an alle Teams.“ 

Der Berufswettkampf ist für jeden Ausbildungsbetrieb eine tolle Gelegenheit, Auszubildende für Ihren Beruf zu begeistern und langfristig an die Branche zu binden.

Hier können Sie mehr darüber erfahren: www.landschaftsgaertner.com/landschaftsgaertner-cup-2020