Die DATAflor Zahlenwerkstatt

Ihr Ansprechpartner: Alexander Braun, Experte Kalkulation bei DATAflor

Plankostenrechnung, Vorkalkulation, Controlling

Diese drei Bereiche innerhalb der DATAflor Softwarelandschaft haben eines gemeinsam: Zahlen.

In der Zahlenwerkstatt beschäftigen wir uns in Form einer beratenden Dienstleistung mit Ihren Zahlen. Lassen Sie uns gemeinsam und individuell erarbeiten, wie Sie Ihren Betrieb besser erfassen, auswerten und weiterentwickeln können. Die Möglichkeiten von Ihnen und Ihrer DATAflor Software sind vielfältig. 

Plankostenrechnung

© placeit.net, Screen: DATAflor

Plankosten sind die Basis für die Zahlenwerkstatt – sozusagen das Fundament. Auf ihr baut eine detaillierte Vorkalkulation auf und sie liefert Ihnen Werkzeuge zur Bewertung von Geschäftsfeldern, Baustellen oder Mitarbeitenden. Doch das Thema ist vielschichtig. Daher erarbeiten wir mit Ihnen zusammen die Plankostenrechnung und befassen uns dabei z.B. mit folgenden Fragestellungen:

 

  • Welche Daten werden aus Ihrem Betrieb benötigt?
  • Wieso dreht sich alles um den Faktor Zeit?
  • Wie bewertet man die maximal zur Verfügung stehenden Produktivstunden?
  • Wie werden diese Daten in der Plankostenrechnung erfasst?
  • Was liegt zwischen dem Kalkulationslohn und Verkaufswert einer Stunde? 
  • Gewinn oder doch besser Deckungsbeitrag?
  • Was bedeuten die Zahlen für meine zukünftigen Kalkulationen?


Aus den Plankosten erhalten Sie nach gemeinschaftlicher Berechnung unter anderem folgende Ergebnisse:

  • Die maximale Anzahl der verkaufbaren Produktivstunden in Ihrem Betrieb
  • Den Verkaufswert der Lohnstunde bei voller Umlage der Gemeinkosten auf den Lohnanteil
  • Die Zuschlagsätze für BGK-, AGK- und WUG-Anteile
  • Deckungsbeitragswerte für den Soll- und den Ziel-Deckungsbeitrag
  • Fixkostenanteile als Prozentwert vom Umsatz für die Nachkalkulation

Vorkalkulation

Kalkulation war und ist eines der Herzstücke von DATAflor BUSINESS. Sie baut auf den Plankosten und den daraus ermittelten Ergebnissen auf. Dabei verliert sie den Faktor Zeit in Ihrem Betrieb nie aus den Augen. Doch wie nutzt man Sie am effizientesten? In der Zahlenwerkstatt widmen wir uns z.B. folgenden Themen und Fragestellungen:
 

  • Arbeitsbereiche definieren, abgrenzen und kalkulatorisch darstellen
  • Gemeinsam vorkalkulierte Standardleistungskataloge erarbeiten
  • Materialkataloge effizient nutzen
  • Wie gehe ich mit Gemeinkosten- und Leistungsgeräten um?
  • Ab welchem Zeitpunkt verdienen Sie mit einer Baustelle oder Teilleistung kein Geld mehr?
  • Kalkulation für Ausschreibungen
  • Was bedeutet die Kalkulation für die EFB-Blätter?
  • Wie passt man situativ Zuschlagsätze für einzelne Bauvorhaben an?

Ziel der Zahlenwerkstatt ist es, in Bezug auf die Kalkulation Standards zu setzen und Kalkulationsprozesse zu normieren, damit Sie schneller zum fertigen Angebot gelangen.

Controlling


Unter Controlling versteht man das Monitoring von allen operativen Geschäftsprozessen, um die Ergebnisse mit den Planungen zu vergleichen. Schwächen, aber auch Stärken können so im Betrieb erfasst und bewertet werden. In der Zahlenwerkstatt schauen wir uns Ihre Methoden des Controllings an und erarbeiten gemeinsam sowohl wirksame, als auch effiziente Mechanismen, damit Sie in Ihrem Betrieb nicht den Überblick verlieren.

Die Zahlenwerkstatt kann dabei z.B. folgende Themen umfassen:
 

  • Methoden des Rapportwesens
  • Baustellenergebnisse – wie rentabel war ein einzelnes Projekt oder auch eine Teilleistung?
  • Werden Regiearbeiten konsequent abgerechnet?
  • Was kann eine tagesaktuelle Baustellenüberwachung leisten?
  • Auswertung von Arbeitszeiten zur besseren Bewertung der Produktivstundenanzahl
  • Benchmarks bestimmen und Ziele für z.B. Bauleitungen definieren
  • Lukrative Leistungen erkennen und als Chancen für den Betrieb nutzen
  • Wie hängt das alles mit der Buch- und der Lohnbuchhaltung zusammen?

Das Ziel der Beratung bezüglich Ihres Controllings ist es, neben der reinen Erfassung und Auswertung von Daten, die Abläufe in Ihrem Betrieb so effizient und automatisiert zu gestalten, wie möglich. Die Digitalisierung des Rapportwesens bietet dazu eine Vielzahl an Möglichkeiten, um schneller das Zahlenwerk Ihres Betriebes auswertbar zu machen und in der Folge diese Daten einfacher weiterzuverarbeiten.
 

Ablauf der DATAflor Zahlenwerkstatt

© goodluz - stock.adobe.com

Für eine gemeinsame Arbeit in der Zahlenwerkstatt findet zunächst ein kostenfreies Beratungsgespräch statt, in dem wir Ihre Anforderungen, Erwartungen und Ziele erörtern. Wir schauen uns zusammen an, wie Sie Ihren eigenen Betrieb sehen und legen einen möglichen Ablauf fest. Dabei zeigen wir Potenziale und Chancen auf, die wir für Ihr Unternehmen sehen. Im Anschluss der Sondierung können wir den Gesamtaufwand an Dienstleistung abschätzen und Ihnen ein Angebot für die weitere Zusammenarbeit unterbreiten. Die Durchführung ist sowohl Online, als auch vor Ort möglich. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit Ihnen in der DATAflor Zahlenwerkstatt.

Kostenfreie Zahlenwerkstatt-Erstberatung

Sie möchten mehr erfahren?
 

Jetzt Termin vereinbaren