DATAflor bei den 24. bdla-Bauleitergesprächen

Pulsierender Branchentreff der Landschaftsarchitektur in Bochum

Am 07. und 08. Februar 2020 lud der Bund deutscher Landschaftsarchitekten, bdla seine Mitglieder bereits zum 24. Mal zu den bdla-Bauleitergesprächen ein. Mit mehr als 400 begeisterten Teilnehmern aus Büros und Kommunen war die Veranstaltung im Bochumer RuhrCongress wieder ausgebucht. Bei dem jährlich stattfindenden, zweitägigen pulsierenden Branchentreff werden Bautechnik und Baumanagement in der Freiraumplanung ebenso wie Fragen des Bau- und Architektenrechts von Experten der Branche vorgestellt und diskutiert. Die als Fortbildung anerkannte Veranstaltung dient seit jeher auch dem Austausch in der Branche.

Der bdla hatte auch für 2020 wieder ein erstklassiges Programm zusammengestellt. Die Begrüßungsworte sprach wie gewohnt der bdla Vizepräsident Herr Lenzen vom Büro RMP Landschaftsarchitekten und übergab die Veranstaltung dem Moderator Herrn Illgas. Die geballten Informationen aus den Vorträgen wurden am Samstag abgerundet mit interessanten Exkursionen zum Sportpark Mottbruch in Gladbeck, der ehemaligen Sinteranlage der Westfalenhütte in Dortmund und zum Zollverein-Park in Essen.

(Kopie 1)

DATAflor fördert bdla-Bauleitergespräche schon seit über 10 Jahren

DATAflor engagiert sich bereits seit 2009 als Förderer des beliebten Branchentreffs. Und wir freuen uns als Förderer dieser Veranstaltung auch weiterhin dabei zu sein.

Für uns bietet diese Veranstaltung die ideale Plattform aktuelle Themen, Trends und Stimmungen einzufangen.

 

Dynamische Blöcke zogen Aufmerksamkeit auf sich

Das Top-Thema in den lebhaften Pausengesprächen waren die dynamischen Blöcke. Die Elemente aus der Bautechnik, z.B. Zäune, Tore, Garagen, Treppen, barrierefreie Rampen, Kabelzugschächte usw. sind mit Grundriss und Schnitt im DATAflor CAD enthalten. Das Erstaunen über die enorme Arbeitserleichterung war groß. Exemplarisch für einen schnellen und effektiven Workflow wurde eine Entwässerungsplanung im DATAflor CAD mit dynamischen Blöcken, unter Zuhilfenahme von Exceltabellen präsentiert - inklusive der Berechnung der Abflussmengen nach DIN1986-100 und der Übernahme der errechneten Rohrdimensionierungen und des Gefälles in die Zeichnung.

Ein weiteres wichtiges Thema war, wie bereits im letzten Jahr, BIM. Dabei ging es nicht mehr um die Frage, was BIM ist und wann BIM in der Landschaftsarchitektur Einzug halten wird. BIM kommt, darüber waren sich die Teilnehmer einig. Aber wie können Landschaftsarchitekten und Planer BIM in ihre Arbeit integrieren?

Der DATAflor BIM-Manager mit IFC-Schnittstelle als neues Modul für AutoCAD und alle DATAflor CAD-Produkte erhielt große Aufmerksamkeit. Der BIM-Manager ist speziell auf die Anforderungen von Landschaftsarchitektur- und Planungsbüro zugeschnitten um den Einstieg in BIM zu erleichtern. Denn so können mit dieser ersten Version IFC Dateien aus dem BIM Prozess als Planungsgrundlage verwendet werden. Besonders interessant war dabei auch, dass das neue BIM-Modul nicht nur Anwender von DATAflor LANDXPERT und  DATAflor CADXPERT, sondern auch alle Anwender einer AutoCAD-Vollversion nutzen können. Landschaftsarchitektur- und Planungsbüros können nun schon erste Erfahrungen mit der BIM-Technologie machen und BIM-Expertise aufbauen.

 

Bauleitertage 2021 vormerken

Die bdla-Bauleitergespräche sind immer schnell ausgebucht. Merken Sie sich den Termin für das Jahr 2021 also gleich vor und sichern Sie sich frühzeitig Ihr Ticket für den beliebten Branchentreff. Der Termin: 15. und 16.01.2021, erneut im RuhrCongress Bochum.